*
Zahnarztpraxis-Logo-01
blockHeaderEditIcon
Logo - Zahnarztpraxis Zürich-Altstetten
Suchen-01
blockHeaderEditIcon
Suche in dieser Zahnarzt-Website  
   Erweiterte Suche   
 
Zahnarzt-Termin
blockHeaderEditIcon
Behandlungen bis 21:00 Uhr
nach Vereinbarung per Telefon oder Online Termin-Anfrage Online Anfrage für einen Zahnarzt-Termin
044 432 64 64
Badenerstrasse 662,  8048 Zürich
Login-Menue-01
blockHeaderEditIcon
Kontakt mit dem Kienerkissen-Team Kontakt   |   Kienerkissen bei Facebook Facebook
Menu-Leistung-cl
blockHeaderEditIcon

Übersicht der zahnärtzlichen Leistungen

Inlays & Onlays mit langer Haltbarkeit

Mit Keramikonlays- oder -inlays kann eine langfristige Haltbarkeit gewährleistet werden. Die Inlays/Onlays werden vom Zahnarzt bzw. Zahntechniker individuell angefertigt und exakt auf die Kontur und Form, den Biss sowie auf die Farbe und Kontaktpunkte des jeweiligen Patienten angepasst.

Beispiel eines laborgefertigten Kermaikinlays
• Bild: Beispiel eines laborgefertigten Kermaikinlays

Eine derart aufwendige Versorgung ist bestens für kleine bis hin zu mittelgroßen Defekten geeignet, welche der Zahnschmelz umgibt. Mit meiner Arbeit als Zahnarzt biete ich Ihnen höchste Ästhetik, da praktisch keinerlei Unterschied zu der vorhandenen Zahnsubstanz sichtbar ist.

Inlays werden im Ganzen von der Zahnsubstanz umgeben und bei Onlays befindet sich die Füllung etwas oberhalb eines oder mehrerer Zahnhöcker. Welche Füllung eingesetzt wird, entscheidet die gesunde Zahnsubstanz und die individuellen wie auch ästhetischen Ansprüche des jeweiligen Patienten. Keramikinlays besitzen beispielsweise eine zahnfarbene Optik und sind somit fast unsichtbar. Aus diesem Grund eignen sich diese Inlays selbst für einen Einsatz innerhalb des vorderen Gebissbereiches.

Für eine Vorbereitung der Inlays/Onlays setze ich zwei Behandlungssitzungen in meiner Zahnarztpraxis in Zürich an. Als erster Schritt wird die Karies am zu behandelnden Zahn entfernt und eine Aufbaufüllung gelegt. Nach dem Beschliff der Kavität erfolgt eine Abformung. Das Zahnloch wird vorerst mit einem „Provisorium“ gefüllt. Im zweiten Schritt wird das Inlay/Onlay eingesetzt, welches ein Zahntechniker in feinster Präzisionsarbeit hergestellt hat.

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
Copyright-bottom-01
blockHeaderEditIcon
Impressum  |  Webmail  |  Login   

Copyright by Worldsoft & Ripe-WORLD 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail