*
Zahnarztpraxis-Logo-01
blockHeaderEditIcon
Logo - Zahnarztpraxis Zürich-Altstetten
Suchen-01
blockHeaderEditIcon
Suche in dieser Zahnarzt-Website  
   Erweiterte Suche   
 
Login-Menue-01
blockHeaderEditIcon
Kontakt mit dem Kienerkissen-Team Kontakt   |   Kienerkissen bei Facebook Facebook
Zahnarzt-Termin
blockHeaderEditIcon
Behandlungen bis 21:00 Uhr
nach Vereinbarung per Telefon oder Online Termin-Anfrage Online Anfrage für einen Zahnarzt-Termin
044 432 64 64
Badenerstrasse 662,  8048 Zürich
Menu-Leistung-cl
blockHeaderEditIcon

Übersicht der zahnärtzlichen Leistungen

Oralchirurgie in unserer Zahnarztpraxis in Zürich

Wir tun alles für Ihre Zähne

Oralchirurgie ist der Teil der Zahnmedizin, der die zahnärztliche Kieferchirurgie umfasst. Zahnarzt Dr. Manfred Gawora, kennt sich in diesem Gebiet der Zahnmedizin sehr gut aus und übernimmt dies in seiner Zahnarztpraxis in Zürich Altstetten.

Ist der Nerv eines Zahns auf Grund einer tiefen Karies bereits stark beschädigt, dringen entzündungsfördernde Substanzen durch den unteren Bereich der Zahnwurzel zum Kiefer-Knochen vor. In einigen Fällen kann es deshalb, trotz professionell ausgeführter Wurzelkanalbehandlung/-füllung, zu intensiven Entzündungsprozessen innerhalb dieses Bereiches kommen.

Wurzelspitzenresektion

Der akute Entzündungsprozess kann den Knochen im Kiefer innerhalb dieses Bereiches auflösen. Tritt eine Verschlimmerung auf, ist sogar ein eitriger Abszess möglich. Wächst der Abszess/Eiterherd weiter, kann er auf unvorbereitete Körperbereiche übergreifen und erheblichen Schaden anrichten. Die Entzündung kann dank der Oralchirurgie mithilfe einer Wurzelspitzenresektion, durch Ihren Zahnarzt Dr. med dent. Manfred Gawora in Zürich, meistens erfolgreich behandelt werden, sodass eine bestenfalls vollständige Ausheilung sowie eine erneute Integration dieses betroffenen Zahnes im Kieferknochen ermöglicht wird.

Situation direkt nach einer Wurzelspitzenresektion mit retrograder Füllung von zwei Kanälen.  Situation nach 6 Monaten. Man sieht eine deutliche Knochenneubildung (Reossifikation) des apikalen Defektes um die Wurzelspitze.

• Bild 1: Situation direkt nach einer Wurzelspitzenresektion mit retrograder Füllung von zwei Kanälen.
• Bild 2: Situation nach 6 Monaten. Man sieht eine deutliche Knochenneubildung (Reossifikation) des apikalen Defektes um die Wurzelspitze.
 

Der Behandlungsverlauf einer Wurzelspitzenresektion

In einem akuten Fall erfolgt im Allgemeinen eine Vorbehandlung des Patienten mithilfe eines Antibiotikums, sodass die Entzündung eingedämmt wird. Der entzündete Bereich wird mittels lokaler Betäubung durch Ihren Zahnarzt Dr. med. dent. Manfred Gawora in Zürich für die Behandlung schmerzfrei gehalten. Bei diesem kieferchirurgischen Eingriff wird das komplette entzündliche Gewebe sowie sämtliche Bakterien aus der Wurzelspitze und dem Kieferknochen entfernt.
Der Wurzelkanal wird von der Spitze her gereinigt, und das Ende des Wurzelkanals wird mit einer Füllung versiegelt. In den folgenden Monaten heilt die Knochensubstanz rund um das Wurzelende.

Zwar gibt es wie bei jedem kieferchirurgischen Eingriff keine absolute Garantie, doch mit Hilfe einer Wurzelspitzenresektion und moderner Zahnheilkunde besteht die Chance, den betroffenen Zahn bzw. die betroffenen Zähne auf Dauer entzündungsfrei im Mund zu erhalten. Ihr Zahnarzt berät Sie gerne persönlich in seiner Praxis in Zürich über das operative Vorgehen und gibt Ihnen weiterführende Informationen zur Oralchirurgie.

Nehmen Sie bei Fragen zur Oralchirurgie bzw. zahnärztlichen Chirurgie oder Implantologie Kontakt zu Dr. Manfred Gaworas Praxis in Zürich auf!

Weitere Gebiete der Oralchirurgie sind die Entfernung der Weisheitszähne und die Implantologie

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
Copyright-bottom-01
blockHeaderEditIcon
Impressum  |  Webmail  |  Login   

Copyright by Worldsoft & Ripe-WORLD 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail